PALFINGER EPSILON VERTRETEN AUF INTERNATIONALER HOLZMESSE KLAGENFURT

10. September 2018
News teilen:
Vom 29. August bis 01. September 2018 verwandelte sich Klagenfurt zur Holzhauptstadt Europas. Zum 55. Mal jährte sich die internationale Holzmesse in Kärnten und bot insgesamt über fünfhundert Ausstellern aus 21 Nationen die Möglichkeit, auf einer Gesamtausstellungsfläche von 30.000 Quadratmetern, ihre Produkte und Innovationen auszustellen. Die Themenbereiche umfassten unter anderem die Forstwirtschaft, Sägewerkstechnik, Bioenergie, Holzbautechnik sowie den Tischlerei- und Zimmereibedarf, über welche sich 20.000 Fachbesucher aus dem In- und Ausland informierten.

Unter den zahlreichen nationalen und internationalen Herstellern, war PALFINGER EPSILON mit seinen Produkte durch KUHN Ladetechnik stark vertreten. Präsentiert wurden unter anderem der voll funktionsfähige Prototyp der Smart Control, der neuen Kranspitzensteuerung von EPSILON, als auch die neue Q-Serie der Next Epsolution Baureihe mit der längsten Reichweite von 11 Metern innerhalb ihrer Klasse. 
Wie bereits auf der diesjährigen Interforst in München, war auch auf der internationalen Holzmesse in Klagenfurt die Smart Control der Publikumsmagnet auf dem Messegelände. Die Gründe dafür sprechen für sich: Mittels der Kranspitzensteuerung ist das Kranfahren leichter, intuitiver und deutlich schneller. Dank der elektronischen Unterstützung konzentriert sich der Kranfahrer lediglich auf die Kranspitze und nicht wie bisher auf jeden einzelnen Zylinder. Daraus resultiert, dass die Kranarbeit deutlich effizienter ist und so der frühzeitige Ermüdung des Fahrers vorbeugt. Zudem ist die Einschulungsphase bei angehenden Kranfahrern aufgrund der intuitiven Bedienung deutlich einfacher. Beeindruckt von der Technologie der Smart Control, ließ sich eine junge Salzburgerin nicht zwei Mal bitten die Kranspitzensteuerung unter der Anweisung von Tobias Lechner (PALFINGER EPSILON, Kundendienst & technischer Support) zu testen. „Anfangs hatte ich schon meine Zweifel, 
wie das funktionieren sollte, aber zu meiner Überraschung war es tatsächlich kinderleicht den Kran zu bedienen und es machte auch Spaß! Sollte jemand eine Kranfahrerin benötigen, ich wäre soweit!“, scherzt die 23-jährige.

Auch die traditionellen Themen „Stahlbau und Hydraulik“ waren mit einem Großaufgebot von EPSILON Modellen auf dem Stand von KUHN Ladetechnik vertreten. Anhand von neun Messekranen bekamen Fachbesucher die vielfältige Produktpallette der Epsolution und Next Epsolution Baureihen zu sehen. Zudem wurden die unterschiedlichen Steuerungsvarianten - vom Kabinenkran, über den Classic Drive bis hin zum Master Drive, vorgestellt. 
Nichtsdestotrotz war der neue Q17Z das Highlight unter den Onroad Kranen auf der Messe. Mit bis zu zehn Prozent Gewichtseinsparung und 15 Prozent höherer Geschwindigkeit im Vergleich zur Vorgängerserie, überzeugt der neue Q17Z Kunden und Händler gleichermaßen.
„ Neben der Gewichtseinsparung und der zusätzlichen Geschwindigkeit, ist auch die Reichweite von bis zu 11 Meter nicht außer Acht zu lassen. Diese drei Faktoren sind unschlagbare Argumente für den neuen Onroad Kran.  Zudem sorgt auch die innenliegende Schlauchführung für ein unkompliziertes Hantieren und verringert die Gefahr einer Schlauchbeschädigung im täglichen Einsatz“, so Michael Kurzmann, KUHN-Ladetechnik Niederlassungsleiter Pernegg.

Unermüdlich und voller Elan zeigten sich das Team von KUHN Ladetechnik und PALFINGER EPSILON während der Messetage in Klagenfurt im Einsatz und begeisterten Messebesucher mit den neuesten Produkten und Altbewährten aus dem Hause PALFINGER EPSILON. 
Nach dem Motto „Nach der Messe ist vor der Messe“ ruht sich das EPSILON Team nicht aus und tüftelt bereits an neuen Lösungsansätzen, um auf der im Jahr 2020 stattfindenden internationalen Holzmesse, seine neuen und innovativen Produkte dem Fachpublikum präsentieren zu können.

News teilen:

Newsroom